KIT: Neue Studie erforscht langanhaltende Auswirkungen der Pandemie auf die Gesundheit Heranwachsender

Seltener sportlich aktiv, mehr Zeit vor dem Bildschirm, höhere psychische Belastungen und eine schlechtere körperliche Fitness: Diese alarmierenden Ergebnisse zeigten verschiedene Studien für Kinder und Jugendliche während der Covid-19-Pandemie. Ob diese negativen Effekte auch weiterhin anhalten, untersucht nun ein Verbund unter der Leitung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) in der neuen COMO-Studie. Ziel ist die ganzheitliche Untersuchung der physischen und psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Neu ist dabei auch die vollständig digitale Datenerhebung. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Vorhaben mit rund 1,8 Millionen Euro.

Zur Quelle IDW wechseln

Frage/Kommentar zum Thema:

[mwai_chat]